Met Deco #11: Aurélie Malau Teil 2, Organisation im Dienste der Dekoration

Rencontré Déco #11 : Aurélie Malau partie 2, l'organisation au service de la déco - Quark

Quark setzt seine Home-Tour mit Aurélie fort. Hier ist der zweite Teil seines Interviews. Schauen wir uns sein Haus genauer an. Wie hat sie ihre Ideen geboren? Wie organisiert sie sich?

Was ist Ihr Speichersystem? Hast du eine Möglichkeit, dich zu organisieren?

Wir haben Speicher geschaffen, der sich an die Bedürfnisse aller anpasst . Wir haben wirklich daran gearbeitet, dass unsere Töchter Platz in ihren Zimmern haben und Freunde empfangen können. Wir bitten um eine gewisse Sorgfalt bei der Lagerung. Alles ist so eingerichtet, dass sie ihre Sachen ordentlich verstauen können. Es stimmt, dass der Kleine viele Spielsachen hervorholt. Aber die Aufbewahrung ist wirklich einfach, also keine Qual.

Schultaschen liegen oft herum, wenn sie von der Schule nach Hause kommen. Sie werden gebeten, am Ende der Hausaufgaben alles wegzuräumen. Alles muss an seinem Platz sein . Sie haben einen Platz zum Aufbewahren ihrer Taschen und ein Regal zum Aufbewahren ihrer Notizbücher und Bücher. Wenn es angepasst ist, ist es notwendigerweise einfacher. Wir neigen dazu, alles herumliegen zu lassen, wenn wir keinen Stauraum haben.

Den Mädchen steht es völlig frei, ihre Aufbewahrung in ihren Zimmern nach Belieben zu verwalten. Spielzeug kann der Kleine wochenlang behalten. Es ist sein Raum. Aber sie muss aufräumen, sobald sie nicht mehr spielt. Wir möchten, dass die Zimmer sauber sind. Wir haben alles zusammen organisiert. Wir kauften Kisten für die Spielsachen, wo wir aufschrieben, was es war. Das Aufräumen macht ihnen jetzt Spaß, weil sie wissen, wohin es geht.

Ich weiß, dass das Falten von T-Shirts für Kinder nicht einfach ist. Wir geben ihnen Tipps, die es ihnen leichter machen. Es gibt Dinge, die wir biegen. Es gibt andere Dinge, die wir im Marie-Kondo -Stil wegräumen .

Wo suchen Sie nach Ihren Ideen und Inspirationen?

Ich habe sehr lange in Bekleidungsgeschäften gearbeitet. Ich denke, meine Inspirationen kommen teilweise von dort. Wir sind es gewohnt, unseren Raum zu lagern, zu falten und zu optimieren. Auch die Faltmethode von Marie Kondo hat mich inspiriert . Wir versuchen Aufbewahrungssysteme an Kinder anzupassen. Sie können nicht aufräumen wie ich. Es muss nicht kompliziert sein. Sie mögen es, wenn alles aufgeräumt ist, wenn Freundinnen kommen. Sie haben gerne Platz.

Wenn möglich, versuchen wir, uns zu verbessern und geeignete Lösungen zu finden . Ich weiß, dass meine älteste Tochter einen Schminkbereich wollte. Sie hat ein großes Ankleidezimmer. Wir haben es drinnen gemacht. Wir versuchen, ihnen das Leben zu erleichtern. Wir hören auf ihre Bedürfnisse.

Welchen Rat würden Sie jemandem geben, der keine Inspiration findet?

Beim Kauf muss das Haus hübsch sein, aber Sie müssen auch den nötigen Stauraum ermitteln . Manchmal sind Innenräume schwierig zu arrangieren und zu organisieren.

Ich rate, nicht bei einem YouTube-Video, einem Presseartikel oder einem Pinterest-Pin stehenzubleiben. Es kann manchmal wochenlange Recherchen dauern. Wir kommen zu einem Zeitpunkt, an dem wir uns sagen, dass es das kann. Sie müssen sich nicht beeilen. Wir sind im August umgezogen. Wir haben gerade unser Zimmer fertig gestellt. Also haben wir 9 Monate gebraucht. Wir haben die Zeit. Es ist sicher, dass wir etwas Aufräumen vermissen.

Wir sind im Moment nicht sehr organisiert. Du musst dir selbst sagen, dass es so sein wird. Indem wir uns die Zeit genommen haben, konnten wir den Raum optimieren und das Beste daraus machen. Es gibt immer Dinge, die flexibel sind. Sie müssen sich sagen, dass das, was Sie in anderen sehen, nicht unbedingt an Sie selbst anpassbar ist . Aber dass es immer Lösungen gibt

Gibt es einen Raum in Ihrem Zuhause, den Sie immer noch nicht mögen? Wenn ja, warum?

Nein. Wir haben uns wirklich viele Gedanken gemacht. Das einzige, was ich ändern würde, ist die Waschküche. Ich möchte 15m2 hinzufügen. Es ist keine Frage des Layouts. Die Teile bei uns sind gut verteilt. Es ist nicht die Oberfläche, die wichtig ist. Es ist notwendig, die Volumen in jedem Raum von Beginn des Projekts an zuzuweisen. Wenn einige ihr Haus bauen, bringen sie mehr Volumen in das Hauptschlafzimmer. Wir wollten, dass die Mädchenzimmer größer sind als unsere. Wir nutzen unser Schlafzimmer nur zum Schlafen. Die Mädchen empfangen ihre Freunde in ihrem Zimmer. Sie haben Spielzeug. An die Mengen muss man denken. Sie sollten sich nicht sagen „Ich werde eine große Küche von 30 m2 und ein Wohnzimmer von 30 m2 bauen“, wenn Sie nicht viel kochen. Wenn wir uns organisieren wollen, müssen wir uns genau überlegen, wo wir diese Bände hinstellen wollen.

Sie müssen antizipieren. Einbaumöbel sollten nach Möglichkeit hergestellt werden. Dies vermeidet zusätzliche Möbel. Das spart Platz. Wir baten den Architekten um einen Raum, in dem wir Regale aufstellen könnten.

Was ist Ihnen bei der Dekoration am wichtigsten?

Es geht darum, sich von anderen inspirieren zu lassen. Aber Sie müssen es in Bezug auf Ihren Lebensstil tun. Sie müssen ihre Wünsche und Bedürfnisse verstehen. Ideal ist es, Ihre Sachen regelmäßig zu sortieren. Wir werden nicht von Dingen überfallen, die wir nicht mehr verwenden. Das erleichtert das Aufräumen und das Wohlfühlen zu Hause.

Was ist Ihrer Meinung nach bei der Lagerung zu vermeiden?

Vermeiden Sie es, alles zu behalten . Am schlimmsten ist es bei der Lagerung. Vermeiden Sie es auch, ein Möbelstück zu kaufen, nur weil es schön ist. Vielmehr sollten wir ein Möbelstück kaufen, weil es zu unseren Bedürfnissen passt. Kaufen Sie lieber einen großen TV-Ständer als einen kleinen. Da ist mehr Speicher drin. Es ist auch notwendig, sich für Two-in-One-Möbel zu entscheiden. Modularität öffnet interessante Türen. Die Möbel sind dadurch langlebiger. Wir können in Zukunft immer eine neue Funktion für sie finden.

Was ist Ihnen bei der Dekoration am wichtigsten?

Manche mögen es, in einem organisierten Basar zu leben. Ich finde, dass Aufbewahrung hilft, besser zu Hause zu leben. Ich neige dazu, mich leichter aufzuregen, wenn das Haus unordentlich ist. Wenn das Haus aufgeräumt ist, entspannen wir uns. Wir fühlen uns besser.

Interview von Imane Charkaoui

Formatierung von Coralie Mottu

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

  • Grégoire Vorpe x Quark

    Grégoire Vorpe x Quark

    Découvrez la collaboration colorée entre le Pegboard Quark et l'artiste Grégoire Vorpe !

    Grégoire Vorpe x Quark

    Découvrez la collaboration colorée entre le Pegboard Quark et l'artiste Grégoire Vorpe !

  • Transformez la chambre de bébé en un cocon douillet avec ces 8 idées originales - Quark

    Verwandeln Sie das Babyzimmer mit diesen 8 orig...

    In einer Welt, in der Originalität und Komfort zur täglichen Aufgabe werden, bildet das Babyzimmer keine Ausnahme von diesem Trend . Fernab von Klischees und vorgefassten Meinungen ist es möglich,...

    Verwandeln Sie das Babyzimmer mit diesen 8 orig...

    In einer Welt, in der Originalität und Komfort zur täglichen Aufgabe werden, bildet das Babyzimmer keine Ausnahme von diesem Trend . Fernab von Klischees und vorgefassten Meinungen ist es möglich,...

  • Comment développer l'économie circulaire dans votre entreprise ? - Quark

    Wie entwickeln Sie die Kreislaufwirtschaft in I...

    In einer Welt, in der der ökologische Notfall unsere Aufmerksamkeit und unser Handeln erfordert, wird das Überdenken unserer Konsum- und Produktionsweisen zu einer Notwendigkeit. Die Kreislaufwirtschaft liegt auf der Hand,...

    Wie entwickeln Sie die Kreislaufwirtschaft in I...

    In einer Welt, in der der ökologische Notfall unsere Aufmerksamkeit und unser Handeln erfordert, wird das Überdenken unserer Konsum- und Produktionsweisen zu einer Notwendigkeit. Die Kreislaufwirtschaft liegt auf der Hand,...

1 von 3