Met Deco #12: Emilie Migault, Kreativität und Service

Rencontré Déco #12 : Emilie Migault, créativité et service - Quark

Quark setzt sein Treffen mit Emilie Migault fort. Hier ist der zweite Teil seines Interviews. Lassen Sie uns herausfinden, woher ihre Kreativität kommt und wie sie einen Service verwaltet.

Was sind Ihre Quellen der Kreativität?

Wie ich bereits sagte, sind es die Wohnzimmer, die die Vorstellungskraft und Kreativität nähren. Wir lassen uns von dem inspirieren, was andere tun. Sie müssen Ausschau nach Instagram, Pinterest, Zeitschriften usw. halten. Die Inspirationsquellen sind vielfältig, man geht zu jemandem nach Hause und sieht nur ein kleines Objekt, das einen an etwas anderes denken lässt. Es bedeutet, immer einen wachen Geist zu haben. Ich speichere eine Fülle von Ideen, die meisten werden wahrscheinlich nie verwendet, aber eine Idee führt immer zur anderen, und das ist das Interessante. Die Baustelle habe ich vielleicht noch nicht, aber ich merke sie mir im Hinterkopf. Ideen und Inspirationen gibt es in der Natur, in jedem Haus, beim Anblick eines Bauwerks. Ich habe es schon gesagt, man muss nach allen Dingen Ausschau halten.

Hast du einen bestimmten kreativen Prozess und eine bestimmte Arbeitsweise oder hängt das wirklich von dem Projekt ab, das du vor dir hast?

Es mag komisch klingen, aber Ideen kommen mir oft nachts. Wenn ich zu Kunden gehe und sie mir von ihren Wünschen oder Bedürfnissen erzählen, kommen mir viele Ideen, aber sie müssen reifen. Abends habe ich meistens ein kleines Notizbuch auf meinem Nachttisch und notiere Ideen. Die ersten 2/3 Nächte nach einem Baustellenbesuch schlafe ich nicht viel. Ideen fließen ohne Rücksicht auf die Uhr und so schreibe ich Dinge auf. Am Morgen musst du es klären. In diesem Moment fallen kleine Dinge zusammen.

Es beginnt so. Danach musst du finden, was ich mir vorgestellt habe. Ich gehe dann auf die Suche nach bestimmten Arten von Beleuchtung, Möbeln, Universen, um ein Trendboard zu erstellen. So arbeite ich mit meinen Kunden. Ich schlage vor, dass sie zuerst ein Vorprojekt machen. Es ist eine große Datei, in der ich Universen, möglicherweise 3D-Pläne und Layout-Ideen vorschlagen werde. Ich werde alle Materialien, Stoffe, Ideen auflisten und eine Kostenkalkulation für das Projekt erstellen. Es ist sehr genau und detailliert. Ich werde Skizzen machen. Die Pläne werden Teil des zweiten Projektüberwachungsprozesses sein.

Ich verkaufe diese Datei zuerst. Es wird langfristig nach mehreren Kundengesprächen entwickelt. Ich werde ihnen viele Proben anbieten und im Laufe der Zeit werden wir die Auswahl verfeinern, um wirklich ihren Bedürfnissen und ihrem Geschmack zu entsprechen.

Sobald das Projekt festgelegt ist, ziehe ich Auftragnehmer hinzu, um die Arbeit zu kalkulieren.

Von dort schlage ich vor, dass sie die Baustelle verfolgen und Pläne für sie machen. Ich wähle die Unternehmen noch einmal anhand der Angebote aus und dann beginnen wir mit der Arbeit. Auf Baustellen bin ich sehr präsent. Damit ein Projekt schnell vorankommt, gibt es kein Geheimnis, man muss auf der Hut sein. Ich bin sehr wählerisch, wenn es darum geht, die Regeln der Kunst in Bezug auf Renovierung und Oberflächen zu respektieren. Das wissen die Teams, mit denen ich arbeite.

Glaubst du, du hast einen bestimmten Stil?

Ich weiß nicht *lach*. Natürlich denke ich, dass ich ein bisschen Geld habe, aber ich versuche wirklich, mich an die Wünsche meiner Kunden zu halten. Das können Kleinigkeiten sein, ich kann zum Beispiel Wünsche nach sehr modernen Universen mit extrem linearen und grafischen Layouts und Bibliotheken anpassen. Aber ich gestalte auch viel "schwerere" Seiten, es hängt wirklich von den Wünschen des Kunden ab.

Ich denke aufrichtig, dass wir nicht da sind, um eine schöne Einrichtung zu schaffen, wir sind da, um ein Nest für die Menschen zu schaffen, die uns anrufen, damit sie sich dort wohl fühlen. Wir entwerfen, was sie sich erhofft, aber nie vorgestellt haben. Wir müssen ihr Universum erschaffen und nicht unseres aufdrängen, es ist wichtig, dass sich die Kunden dort wohlfühlen.

Ich habe zum Beispiel vor einigen Jahren mit einem befreundeten Dekorateur gesprochen, der von Kunden angerufen wurde. Sie wollten eine sehr neue Dekoration erneuern. Sie verstand nicht, ihr Inneres war großartig. Beim Plaudern mit den Eigentümern stellte sie fest, dass sich die Kunden tatsächlich in einem Showroom befanden. Sie fühlten sich dort nicht wohl, sie konnten den Ort nicht in Besitz nehmen. Meiner Meinung nach ist es eine misslungene Dekoration! Wenn es nur darum geht, Zeitschriften zu dekorieren, macht es nicht viel Sinn. Es muss eine Seele geben.

Ich denke, dass in meinen Projekten eine Seele steckt. Ich hoffe ! Ich habe eine Kundin, das ist zum Beispiel das vierte Projekt, das sie mir anvertraut hat. Ich habe ihr Haus gebaut, die Büros ihres Mannes, eine Hütte in den Bergen und ein zweites Haus, nachdem sie das erste verkauft hatte. Nach 4 Projekten habe ich wirklich gemerkt, dass meine Arbeit sie zufriedenstellt und dass sie an meinem Universum festhält. Es ist sehr angenehm und bereichernd, von Kunden zurückgerufen zu werden, mit denen Sie bereits zusammengearbeitet haben.

Haben Sie Lieblingsseiten oder passen alle Seiten zu Ihnen?

Ich mag Dinge, die ein bisschen technisch sind, also finde ich Küchen- und Badezimmerprojekte sehr interessant. Die Einrichtung von Wohn- oder Schlafzimmern ist weniger technisch, sondern persönlicher. Jede Baustelle hat ihre Interessen. Berufliche Standorte wie Räumlichkeiten und Büros interessieren mich etwas weniger. Aber das sind oft technische Herausforderungen und Kopfschmerzen in Bezug auf die Ergonomie. Ich habe eine Arztpraxis komplett gestaltet, das war faszinierend, weil es extrem technisch und sehr spezialisiert ist. Aber aus kreativer Sicht sind wir aufgrund technischer oder regulatorischer Einschränkungen etwas eingeschränkter.

Außerdem mag ich die Seite, weil wir hier lernen, kein Projekt gleicht dem anderen. Ich habe viel von all den Leuten gelernt, die ich zur Arbeit gebracht habe. Sie lernen viele Fähigkeiten, wenn Sie den „Arbeiterameisen“ folgen. Ihnen ist es zu verdanken, dass ein Projekt vorankommt, dass es attraktiv und gut abgeschlossen ist. Wir können all die großartigen Ideen der Welt haben, aber wenn wir nicht die kompetenten Leute haben, um sie umzusetzen, Unternehmen, die sich dafür einsetzen, gut zu arbeiten, werden die Ergebnisse nicht gut sein. Im Detail spüren wir die Qualität einer Leistung.

Zögern Sie nicht, einen Blick auf unseren neuesten Artikel zu werfen: Das Munitionsstudio

Interview von Clara Didier

Formatierung von Coralie Mottu

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

  • Grégoire Vorpe x Quark

    Grégoire Vorpe x Quark

    Découvrez la collaboration colorée entre le Pegboard Quark et l'artiste Grégoire Vorpe !

    Grégoire Vorpe x Quark

    Découvrez la collaboration colorée entre le Pegboard Quark et l'artiste Grégoire Vorpe !

  • Transformez la chambre de bébé en un cocon douillet avec ces 8 idées originales - Quark

    Verwandeln Sie das Babyzimmer mit diesen 8 orig...

    In einer Welt, in der Originalität und Komfort zur täglichen Aufgabe werden, bildet das Babyzimmer keine Ausnahme von diesem Trend . Fernab von Klischees und vorgefassten Meinungen ist es möglich,...

    Verwandeln Sie das Babyzimmer mit diesen 8 orig...

    In einer Welt, in der Originalität und Komfort zur täglichen Aufgabe werden, bildet das Babyzimmer keine Ausnahme von diesem Trend . Fernab von Klischees und vorgefassten Meinungen ist es möglich,...

  • Comment développer l'économie circulaire dans votre entreprise ? - Quark

    Wie entwickeln Sie die Kreislaufwirtschaft in I...

    In einer Welt, in der der ökologische Notfall unsere Aufmerksamkeit und unser Handeln erfordert, wird das Überdenken unserer Konsum- und Produktionsweisen zu einer Notwendigkeit. Die Kreislaufwirtschaft liegt auf der Hand,...

    Wie entwickeln Sie die Kreislaufwirtschaft in I...

    In einer Welt, in der der ökologische Notfall unsere Aufmerksamkeit und unser Handeln erfordert, wird das Überdenken unserer Konsum- und Produktionsweisen zu einer Notwendigkeit. Die Kreislaufwirtschaft liegt auf der Hand,...

1 von 3